• DE

Programm-Übersicht


musik AN|AUS stellung


Interaktive Ausstellung zur Klangkunst im Landeszentrum in Kooperation mit HFU, ZKM, Filmakademie BW Ludwigsburg, Universität Konstanz, GMEM und IRCAM. Die Exponate können in den drei Aktivitätsmodi PLAY, CHILL oder MOVE selbst mitgestaltet werden.

Samstag, 02.12.

  • 17.00 Uhr  | Foyer Blaues Haus
    Vernissage

Sonntag, 03.12. 2017

  • 11.00 - 16.00 Uhr  | Familienprogramm: Tag der offenen Tür
  • 11.30 Uhr-13.00 Uhr | Kinderführung
  • 12.00 Uhr-13.30 Uhr | Führung
  • 14.00 Uhr-15.30 Uhr | Kinderführung
  • 14.30 Uhr-16.00 Uhr | Führung

Montag, 04.12. 2017 bis Freitag, 08.12. 2017

  • 10.00 - 18.00 Uhr  | AN|AUSstellung

Donnerstag, 07.12. 2017

  • 13.00 Uhr-14.30 Uhr | Führung
  • 16.30 Uhr-18.00 Uhr | Führung

Freitag, 08.12. 2017

  • 11.30 Uhr-13.00 Uhr | Führung
  • 14.00 Uhr-15.30 Uhr | Führung
  • 16.00 Uhr-17.30 Uhr | Führung

 

Wie wird, wie muss die deutsche Musikhochschule aussehen, wenn weitere fünf Jahre rasante Digitalisierung ins Land gegangen sein werden? Wie wird Musik dann komponiert, produziert, vermarktet, gehört? Um welche Art von Musik handelt es sich dann überhaupt? Einige der Wetten auf die Zukunft, die im neuen Landeszentrum Musik-Design-Performance an der Musikhochschule Trossingen abgeschlossen werden, sind in der „musik AN|AUS stellung“ zu sehen.

Musik ausstellen statt aufführen – heißt das nicht, sie auf AUS zu stellen? Gemessen am gewöhnlichen Begriff von musikalischer Aufführung ist Musik in Vitrinen und auf Gipssockeln tot. Musik hin- und aus-stellen, das ist aber zugleich der Moment, in dem die BetrachterInnen sich AN stellen und selbst aktiv werden können. Manche musikalischen Exponate können die BetrachterInnen in ihrer selbstgewählten Betrachtungsrichtung und in selbstgewählter Zeitstruktur erfahren und damit aktiv nicht nur in ihre Erfahrung, sondern in die musikalische Faktur selbst eingreifen. Andere Exponate klingen oder schweigen ruhig vor sich hin, bis sie in besonderen Performances zum Leben erwachen. Bei wieder anderen der über 20 Exponate, die über den gesamten Hochschulcampus verteilt sind, ist die Interaktivität vermittelt durch Algorithmen. Die „musik AN|AUS stellung“ lotet aus, was geschieht, wenn Musik im eigentlichen Wortsinn ins Netz gestellt oder selbst zum klingenden Netz wird: zum Netz zwischen physischen und digitalen Aktivitäten, zwischen technischen und humanen Dingen.


Konzerte


Samstag, 02.12.2017

  • 18.45 Uhr  | Foyer Konzertsaal
    Werkeinführung
  • 19.30 Uhr  | Konzertsaal
    Eröffnungskonzert: Moving Sounds

Sonntag, 03.12.2017

  • abends |  Karlsruhe
    OSG-Gastspiel im ZKM 

Montag, 04.12.2017

Dienstag, 05.12.2017

Mittwoch, 06.12.2017

Donnerstag, 07.12.2017

  • 14.00 Uhr & 17.30 Uhr  |  Kleine Aula
    ORAKEL
    Projektleitung: Prof. Dr. Barbara Lüneburg und Prof. Abbie Conant
  • 16.30 Uhr  |  Kleine Aula
    CIRCUITNOISE
  • 21.00 Uhr  |  Kleine Aula
    Harmonie und Chaos mit anschließendem Konzert der Workshopteilnehmer "Vom Ton zum Geräusch zum Ton"

Freitag, 08.12.2017

  • 20.00 Uhr  |  Konzertsaal
    Gala-Abend 
    Eröffnet mit einem Grußwort von Frau Ministerin Theresia Bauer (MdL). Musikalischer Höhepunkt mit Künsterlinnen und Künstlern der Musikhochschule. 

Symposium


Donnerstag, 07.12.2017

  • 11.00 Uhr | Kleine Aula
    Vortrag & Diskussion  |  Medienarchive in der digitalen Ära
  • 14.30–16.00 Uhr  |  Kleine Aula
    PODIUM 1 Musik-Digital-Didaktik | mit Prof. Dr. Philipp Ahner, Prof. Dr. Christina Zenk, Prof. Dr. Norbert Schnell, Matthias Krebs
  • 18.00–19.30 Uhr  | Kleine Aula
    PODIUM 2 Virtual Reality | mit Prof. Thorsten Greiner, Dr. Joachim Goßmann, Prof. Ludger Brümmer, Prof. Dr. Matthias Wölfel, Dr. Markus Noisternig, Benjamin Schäfer, Prof. Olaf Taranczewski

Freitag, 08.12.2017

  • 10.00-11.30 Uhr  | Kleine Aula
    PODIUM 3 Musik und Soziale Medien | | mit Prof. Ludger Brümmer, Prof. Dr. Barbara Lüneburg, Prof. Dr. Norbert Schnell, Prof. Florian Käppler, Ika Szope, Julian Stahl

Workshops


Öffentliche Worshops

Montag, 04.12.2017

Dienstag, 05.12.2017

Mittwoch, 06.12.2017

Donnerstag, 07.12.2017

Freitag, 08.12.2017

  • 09.00 Uhr | Raum 164 |
    App-Musik 
  • 09.00 Uhr & 15.30 Uhr | Raum 165
    Musikapps als Instrumentarium an Musikschulen
    Leitung: Matthias Krebs
  • 11.00 Uhr & 17.00 Uhr | Raum 165 
    Musik mit Apps: Soll das, was die drei Jungs da machen, etwa musizieren sein?
    Leitung: Matthias Krebs
  • 15.30 Uhr & 17.00 Uhr | Raum 164
    Collective Sound Check WebAudio-basierte Applikationen zum gemeinsamen Musizieren (mit oder ohne musikalische Vorbildung) mit mobilen Geräten.
    Leitung: Prof. Dr. Norbert Schnell